Gospel Time (3. Montag)

Gospel Musik und Szene

Moderation: Albert und Karin Sturm

Sendetermin: 3. Montag im Monat (20.04 - 20.56 Uhr)

Sendung am 16.2. entfällt wg. Karnevals!

Weitere Infos unter www.gospel-am-niederrhein.de

 

Warum Gospelmusik im Radio ?

Der Mensch, egal ob religiös oder nicht, lässt sich durch musikalische Rhythmen beeinflussen. Mal mehr oder weniger. Der Groove der heutigen Zeit kommt nicht ohne die musikalischen Elemente der Gospelmusik aus. Nur sie werden von den Hörern nicht erkannt. Ob Jazz, Swing, Rapp, Reggae oder Blues, alle Musikstile der Welt sind vereint in der Gospelmusik.

Ob man religiöse Gedanken zulässt oder nicht, man kann diesen Rhythmus nicht verleugnen. Viele Balladen in der Popwelt könnten, bei anderer Betrachtungsweise, auch zur Schiene der Gospelmusik gezählt werden. Blues oder Soulmusik gegenüber Gospelmusik sind wie Bruder und Schwester aus musikalischer Sicht zu sehen. Beide Musikformen haben den gleichen Ursprung. Die englischen Songs klingen rhythmischer, dynamischer und haben nicht wie hierzulande den Chorcharakter, den man von der Kirchenmusik kennt, denn sie sind losgelöst von den Formen, die man nur bei Kirchen findet.

Auch der Irrglaube, Gospelmusik habe nur etwas mit Weihnachten zu tun, ist leider immer noch weit verbreitet. Ein weltliches Beispiel: Muttertag feiert man zwar auch nur an einem Tag, doch ist uns das Thema Muttertag ganzjährig gegenwärtig.

Da dem Hörer hier in Mönchengladbach keine großen Vergleichsmöglichkeiten gegeben sind, können sie nicht wissen, dass die hiesige Gospelinterpretation nur ein Teil der Bandbreite der gesamten Gospelmusik darstellt.

Weil Gospelmusik von vielen als sogenannte Kirchenmusik bezeichnet wird, wird diese Musikform auch selten im Radio gespielt. Um so wichtiger ist es, diese facettenreiche Gospelmusik hier im Radio zu präsentieren, denn jeden 3. Montag, ab 20.04 Uhr heißt es »Gospeltime«. In unserer Sendung »Gospeltime« werden nicht nur die alten Spirituals gespielt, sondern auch moderne Gospelinterpretationen, die überall in der Welt gespielt werden und die klanglich mit den aktuellen weltlichen Pop-Produktionen jederzeit mithalten können. Die Gospelmusik bildet ein musikalisches Kulturgut, das nicht zu unterschätzen ist.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei unserer Sendung »Gospeltime«.

Albert Sturm | Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen